"Vom ersten Ton an packend" -aktuelle CD-Besprechung

Brüder Gerassimez setzen an zum musikalischen Höhenflug
(...) "Schon bei Felix Mendelssohn-Bartholdys D-Dur-Sonate erweisen sich die Brüder als bestens harmonierendes Duo. Vom ersten Ton an packend: ihr gestalterischer Ernst, die Virtuosität ihres Musizierens, die Bedingungslosigkeit, mit der sie sich in den Dienst der Werke stellen – und nicht zuletzt, die Klangfantasie, mit der sie agieren. (...)
Das gilt ganz besonders für die Cellosonate op. 40 von Dmitri Schostakowitsch – ein Werk, dessen bekenntnishaften Charakter sie mit großem Nachdruck entfalten. Überzeugend und spannend wirken auch die beiden kompositorischen Talentproben Wassily Geressimez – ein Blues für Cello solo, aus einer Improvisation entwickelt das Duostück „Transition“, das von Jazz-Einflüssen geprägt ist. „Free Fall“ haben Wassily und Nicolai Gerassimez ihre gemeinsame CD genannt. Doch ein freier Fall ist diese Einspielung keineswegs, vielmehr ein musikalischer Höhenflug, der neugierig macht auf weitere Projekte, Veröffentlichungen und Konzerte."
Coburger Tageblatt, 13.06.2014